Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ALDI bietet sich als verlässliche Alternative zu Supermärkten an, die ihre Preise noch während des Einkaufs erhöhen.

03.05.2024

Genauer gesagt, bei denen ein Aktionsangebot von einer Minute auf die andere endet. Abrupt und überraschend. Um doch noch von dem günstigeren Preis profitieren zu können, entwickelt sich ein sportlicher Wettstreit zwischen der Kundschaft und dem Personal. Dabei wird auf beiden Seiten mit allen Tricks gearbeitet, selbst mit akrobatischen Einlagen wie einem kühnen Sprung vom Regal. Der Ausgang des Kräftemessens ist indes recht einseitig. Es gewinnen immer die erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle Schlupflöcher kennen. Doch wie so oft im Leben, gibt es glücklicherweise auch zu diesem nervenaufreibenden Problem eine Alternative. Und die heißt in diesem Fall ALDI.

Manche Ideen können so einfach ein, wenn man sie nur exzellent umsetzt. Mit dem richtigen Casting, einer virtuosen Choreografie und einem Hauch von süffisanter Ironie. Etwa wenn zum Sprung vom Regal der Hinweis eingeblendet wird "Demonstration only. Do not attempt."

Im Vergleich mit der Weihnachtskampagne ist der aktuelle Spot ausgesprochen harmlos. Anfang Dezember 2023 waren Kundinnen und Kunden eines anderen Supermarkts so über die Preiserhöhungen vor den Festtagen verärgert, dass sie ihn völlig zerlegt haben. Hier können Sie sich die wenig feierliche Zerstörungsorgie nochmal anschauen: