Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Samsung hat eine starke Antwort auf den umstrittenen Spot von Apple: "Creativity cannot be crushed".

17.05.2024

Eine beliebte Weisheit besagt, wer zuletzt lacht, lacht am besten. Im traditionellen Schlagabtausch zwischen den Dauer-Kontrahenten Apple und Samsung hat der südkoreanische Elektronikkonzern schon häufiger gezeigt, wie man mit einer intelligenten Replik äußerst erfolgreich punkten kann.

Deshalb ist es keine sonderliche Überraschung, dass sich Samsung US den Ärger, den sich die Konkurrenz aus Cupertino mit dem Spot zum neuen iPad Pro eingehandelt hat, nicht entgehen lässt. Dazu war das Marketing-Desaster eine zu verlockende Vorlage für eine kreative Antwort. Die kam gestern von BBH Los Angeles und sie ist beeindruckend und überzeugend. Wir sehen den vermeintlichen Drehort des Apple-Spots und eine junge Frau, die über die zurückgebliebenen Trümmer geht. Sie findet eine lädierte Gitarre, die noch funktionsfähig ist, hebt sie auf und beginnt zu spielen. Manuell, analog und mit viel Gefühl. Die Noten hat sie auf ihrem Tablet der Galaxy Tab S9 Series, das ihre Kreativität nicht zerstört, sondern unterstützt.

Spiel, Satz und Sieg für Samsung, der Spot wurde bei X bereits in den ersten 16 Stunden rund 3 Mio. mal angeschaut. Dazu noch eine weitere Lebensweisheit: Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das erledigen andere.