Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Für Avocados From Mexico erscheint Schauspielerin Anna Faris als (fast) nackte Eva im Paradies.

30.01.2023

Welcher Theorie über die Geschichte der Welt man auch folgt, wir werden alle umdenken müssen. Am Anfang stand nämlich eine Frucht, die im Laufe der Evolution alles andere geformt und beeinflusst hat. Diese Entwicklung ist noch nicht zuende, Avocados werden unser Leben auch weiterhin prägen und alles zum Besseren wenden. In der visuelle Umsetzung dieser Saga tritt Anna Faris als Eva auf, die als Alternative zum traditionellen Apfel die Avocado für sich entdeckt.

Der Anspruch "One fruit with the ability to make everything better" ist allerdings recht ambitioniert, wenn man bedenkt, dass zum Anbau eines Kilogramm rund 1.000 Liter Wasser verbraucht werden. Aufgrund der stetig steigenden Beliebtheit schicken die Produzenten in den 4 Wochen vor dem Big Game bis zu 120.000 Tonnen Avocados aus Mexiko in die USA. Was sicherlich der Gesundheit der Football-Fans dient, aber nicht unbedingt dem Umweltschutz.

In einem anderen Punkt müssen wir uns keine Sorgen machen. Gegenüber dem People Magazin versicherte die Schauspielerin, dass sie sich bei den Dreharbeiten befreit gefühlt hat und keinerlei Probleme mit ihrer minimalistischen Garderobe hatte. Die Aufregung in den sozialen Netzwerken wird ihr zwar trotzdem sicher sein, aber das dürfte Avocados From Mexico eingepreist haben. Um beim Super Bowl im Umfeld von rund 50 Kampagnen aufzufallen und sich abzuheben, ist zunächst wichtig, dass überhaupt über den Spot gesprochen wird. 

28.01.2023   |   Avocados From Mexico bezieht erstmals ChatGPT in eine Super Bowl Kampagne ein. > mehr

 

23.01.2023   |   Avocados From Mexico haben für ihre Kampagne eine eigene Pantone Brand Color entwickelt.> mehr